Infos zum Umgang mit dem Coronavirus

Auf dieser Seite, finden Sie Regelungen und Information der Fachgruppe Informatik zum Umgang mit dem Coronavirus. Allgemeine Information und Regularien der RWTH, finden Sie auf der RWTH Website oder auf dem RWTH Corona-News Blog.

Prüfungen

Die Hochschulen in NRW haben sich darauf verständigt, keine regulären mündlichen Prüfungen vor dem 4. Mai durchzuführen. Mündliche Prüfungen können nur früher stattfinden, wenn durch Nutzung eines Videokonferenzsystems der persönliche Kontakt ausgeschlossen werden kann und der Prüfungsausschuss einen Härtefall genehmigt hat. Studierende können hier einen Härtefallantrag an den PA Informatik stellen. Für das Kolloquium der Abschlussarbeit und das Schwerpunktkolloquium muss kein Härtefall beantragt werden. Diese Prüfungen können in Absprache mit den Prüfern unter Einhaltung der o. a. Regelungen bzgl. persönlicher Kontakte durchgeführt werden.

Verschobene Prüfungsleistungen werden dem Wintersemester 2019/20 zugerechnet. Sollten Sie Ihr Studium dadurch in Regelstudienzeit abschließen, wird diese auf den Abschlussunterlagen aufgeführt und Sie haben die Möglichkeit, eine Notenstreichung zu beantragen. Das Abschlussdatum wird aber das tatsächliche Datum der letzten Prüfungsleistung sein.

Die Umschreibung in den Masterstudiengang ist trotzdem nur bis zum 30. April möglich. Sollten Sie aufgrund der späteren Abgabe einer Abschlussarbeit, diese Frist nicht einhalten können, kann in diesen Fällen der Mastervorzug stärker genutzt werden.

Starttermine der Veranstaltungen im Sommersemester

Im Einklang mit den Erlassen von Ministerium und Hochschulleitung beginnt auch die Lehre in der Informatik im Sommersemester bei vielen Veranstaltungen über Online-Angebote zum ursprünglichen Starttermin 6.4. Lediglich Präsenzveranstaltungen finden frühestens wieder ab dem 4. Mai statt. Eine Liste aller Veranstaltung der Fachgruppe mit ihren Startterminen finden Sie hier.

Abschlussarbeiten

Aktuell werden sämtliche Prozesse rund um die Anmeldung von Abschlussarbeiten sowie Fristverlängerungen und Titeländerungen vorerst auf elektronischem Wege abgewickelt. Der Druck und Versand der offiziellen Schreiben wird nachgeholt, sobald die Unterlagen beim Prüfungsausschuss (PA Informatik, z. Hd. Frau Rensinghof) eingereicht wurden.

Sollten Sie individuelle Fragen haben, die sich durch aufmerksames Lesen des unten stehenden Textes nicht beantworten lassen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an rensinghof@informatik.rwth-aachen.de.

Anmeldung von Abschlussarbeiten

  • Das Anmeldeformular bekommen Sie auf Anfrage per Email vom ZPA.
  • Bitte füllen Sie es vollständig aus und leiten es an den/die Gutachter weiter. Sobald es dort unterschrieben wurde, sollte es durch Sie oder das entsprechende Sekretariat per (Haus-)Post oder Email weitergeleitet werden (PA Informatik, z. Hd. Frau Rensinghof, rensinghof@informatik.rwth-aachen.de). Die Ausgabe erfolgt vorab per Email. Anschließend erhalten Sie das offizielle Ausgabeschreiben per Post.

Fristverlängerungen

  • Abschlussarbeiten, deren Bearbeitungszeitraum sich mit einem Tag zwischen dem 16. März und 20. April 2020 überschneidet, werden automatisch um vier Wochen verlängert. Für diese Verlängerung ist kein separater Antrag notwendig. Diese Verlängerung ist in RWTH Online ersichtlich.
  • Arbeiten, die bis zum 30. April 2020 abgegeben sind, können dem Wintersemester zugerechnet werden. Bitte beachten Sie, dass für eine Abgabe im April eine Rückmeldung fürs Sommersemester vorliegen muss.
  • Sollte darüber hinaus eine Fristverlängerung beantragt werden, nutzen Sie bitte das entsprechende Formular, das auf der Webseite des Prüfungsausschusses Informatik (https://pa.informatik.rwth-aachen.de/antragsuebersicht/) zu finden ist. Bitte füllen Sie es soweit wie möglich aus und senden es per E-Mail an rensinghof@informatik.rwth-aachen.de. Sollte die Unterschrift des Gutachters/Betreuers nicht einzuholen sein, muss dieser mindestens in cc der Email stehen oder aber sein Einverständnis per Email geschickt haben.

Titeländerungen

  • Der mit dem Ausgabeschreiben vergebene Titel ist verbindlich und kann nur über einen entsprechenden Antrag geändert werden. Abschlussarbeiten, die mit einem anderen Titel beim ZPA eingehen, werden zur Fristwahrung vorbehaltlich angenommen. Die Weiterleitung der Arbeiten an die Gutachter erfolgt jedoch erst nach der offiziellen Titeländerung durch den Prüfungsausschuss.
  • Bitte nutzen Sie dafür das entsprechende Formular, das auf der Webseite des Prüfungsausschusses Informatik (https://pa.informatik.rwth-aachen.de/antragsuebersicht/) zu finden ist. Bitte füllen Sie es soweit wie möglich aus und senden es per E-Mail an rensinghof@informatik.rwth-aachen.de. Sollte die Unterschrift des Gutachters/Betreuers nicht einzuholen sein, muss dieser mindestens in cc der Email stehen oder aber sein Einverständnis per Email geschickt haben.

Abgabe von Abschlussarbeiten

  • Müssen Abschlussarbeiten zu einem Zeitpunkt abgegeben werden, zudem ein Druck aufgrund des geschlossenen Einzelhandels nicht möglich ist, kann eine Abgabe in digitaler Form als PDF per E-Mail an den Betreuer und den PA in cc (rensinghof@informatik.rwth-aachen.de) erfolgen. Der fristgerechte Eingang wird notiert und zu einem späteren Zeitpunkt gesammelt dem ZPA gemeldet.
  • Die Einreichung der gedruckten Exemplare muss sobald möglich nachgeholt werden. Dabei ist schriftlich zu versichern, dass die gedruckte Version identisch ist mit der bereits eingereichten digitalen Version der Arbeit.
  • Diese Regelung gilt bis zum 4. Mai 2020. Ab dem 5. Mai müssen Abschlussarbeiten in gebundener Form direkt beim ZPA abgegeben werden. Dazu können Sie sie entweder per Post senden oder in den Fristenbriefkasten einwerfen. Beim Postversand gilt das Eingangsdatum beim ZPA zur Fristwahrung; nicht das Datum auf dem Poststempel.